Geschichten über Kalbe Milde
 

 




 

 

 

Ahnen Nr.:513

Name Krüger Vorname Anna
Geb.Name Baucke
DatumOrtKirchengemeindeRegister
geb. 03.01.1656 Immekath
get. 06.01.1656 Immekath
cop.
gest. 28.05.1731 Neuendorf am Damm
Todesursache Alter
Beruf

KinderGeb. DatumGestorben
Johann; Joachim (280 n. Kakerbeck) 25.04.1681
Anna; Margaretha 28.11.1682
Maria 03.08.1684
Jürgen; Christoph (256 n. Engersen) 07.12.1686 15.03.1773
Dorothea 01.01.1688 15.09.1755
Hinrich 12.12.1690
Christian 11.01.1693
Peter 10.10.1694 03.05.1773
Anna, Sophia 01.01.1699

Eintragungen
* Jahrgang 1656 Immekath
Anna Bauke
den 3.Januar ist Hans Bauke eine Tochter gebohren, so den 6 ejusd durch die heilige Taufe geschützt und nichts nachstehenlassen,
Gevattern sind:
M. ..., Joachim E. (Fabolder) und Schulenburg Jürg
* Jahrgang 1686 Neuendorf
Jürgen Christoph Krüger,
Jürgenuß des Schultzens zweiter Sohn, ist den 7. Dezember geboren
Gevattern waren:
1. Christoph Warenbold Fahneschmied zu Calbe
2. Christoph Piel
3. Clauß Möller
4. Joachim ... Hausfrau
5. Hinrich Schultzens Hausfrau
Hoferbe des Beindorff-Hofes in Gr. Engersen
oo 04.101719 Engersen Ilsabe Beindorf

* Jahrgang 1681 Neuendorf
Johann Joachim Krüger, Jürgens erster Sohn auf Tage Marci Ev. wahr der 25. Aprilis

* Jahrgang 1682 Neuendorf
Anna Margareta Krüger Jürgens 1. Tochter am Dienstag vor dem St. Andreastag wahr der 28, November
oo Gr. Rossau 21.9.1701 Asmus Schultze Müller Zimmermann Kossat in Gr. Rossau Sohn des M Peter Schultze Müller Zimmermann Kossat in Gr. Rossau,
1705 sind Jürgen und Jochim Krüger aus Neuendorf am Damm Paten bei diesen Eheleuten

* Jahrgang 1684 Neuendorf
Maria Krüger, Jürgens des Schultzen 2. Tochter, den 3. August wahr der Sonntag vor Laurentius
1705 Patin bei Asmus Schultze in Gr. Rossau,
1709 Patin bei Hans Müller in Kl. Rossau,
oo Meßdorf 27.10.1705 Andreß Tornow

* Jahrgang 1688 Neuendorf
Dorothea Krüger, Jürgen des Schultzen 3. Tochter
Paten waren :
Joachim Stricks Krüger aus Poritz
Hans Gerecke Krüger in Neuendorf
Dorothea Köppen Jochachim (Baukens) Ehefrau aus Meßdorf
Ilsabee Krüger, Christians Schultzens Frau aus Holtzhausen
+ Kl. Rossau 15.9.1755 67 alt
oo KI. Rossau 19.9.1708 Hans Müller Schulze Ackermann Kirchenvorsteher in Kl. Rossau
x = 1678
+ Kl. Rossau 13.10.1753 77 J alt, Sohn des Johann Müller Schulze Ackermann in KI. Rossau und Ilse Reckling

* Jahrgang 1690
Hinrich Krüger, Jürgen des Schultzens 3. Sohn den 12. December
Paten waren:
Hinrich Baye aus Kremkau Paul Schultze Der Schultze zu Schmersau Köppe Mertens Müller zu Dobberkau ... Prehm ... M. Joachim Hennigs p.I. Schulmeisters zu Neuendorf Ehefrau

* Jahrgang 1693
Christian Krüger, Jürgens des Schultzen vierter Sohn am 1. Sonntag Epithan war der 11. Januar
Paten waren:
Christian Schultze aus Holtzhausen Hans ... und 4 Paten ...

* Jahrgang 1694
Peter Krüger, Jürgens des Schultzens fünfter Sohn (spätere Hinzufügung verstorben in Speck Neuendorf 3.5.1773)

* Jahrgang 1699
Anna, Sophia Krüger, Jürgens des Schultzens 4. Tochter 5 Paten ohne Namen
oo Neuendorf am Damm 9.11.1723 Heinrich Schmidt

+ Jahrgang 1731
den 28. Mai ist Anna Baucken, die alte Schultzin mit einer Leichen Predigt beerdigt worden.

Bemerkungen
Baucke, Anna
1690 Patin beim Pfarrer (Christian Valentin Schmidt) in Kremkau,
1709 Anna Baucke Fd Jürgen Krüger "Frey Schultze in Neuendorf vor dem Calbischen Damm" Patin bei Ihrem Bruder Bg Brauer Hopfenführer Heinrich Baucke in Calvörde,
1731 "Anna Baucke die alte Schultzin"

LHASA MD Rep Dc Kalbe I Nr. 1a
(S. 368)
Calbe Die Sache sich haltende zwischen Anna Pauchen seel. Jürgen Krügers gewesenen Schultzen zu Neuendorff am Damm nachgelaßenen Wittbe, welche durch Heinrich Krügern, Jürgen Christoph Krügern, Andres Tornauen und Heinrich Schniidten ihre resp. Söhne und Schwieger-Söhne erschienen, Klägerin an einem, und Johann Täblern Reuter unter dem Hochlöblichen LeibRegiement der Herrn Rittmeisters von der Asseburg Compagnie, auch Bürgern in Calbe beklagter am andern Theil, und in Persohn zu gegen, da Klägerin von bekl. ein Capital von 500 thlr zusambt rückständigen Zinsen von etlichen Jahren gefordert, alß welches ihr verstorbener Ehemann Jürgen Krüger, Jochim Pail Meyer Bürgern und Kauffmann in Calbe zum Außbau seines Haußes geliehen, deßen Wittbe Marie Sophia Wolffen, hernach beklagter Johann Täbler geheyrahtet, und zu sambt derselben Schulden Jochim Paul Meyers zu bezahlen übernommen, auch Klägerin sich darunter auch dem bey ihr deponirten Hoffbrieff des verstorbenen Jochim Paul Meyers vom 25. Septembr 1713. bezogen, darin gedacht wird, daß er 500 thlr zum Bau verwandt, und Jochim Paul Meyer mit eigenener Hand in margine notiret. daß er solche von Jürgen Krügern Schultzen zu neuendorff aufgenommen, ingleichen auf ein Gerichtlichen Schein vom 24. April 1722. daß Marie Sophias Wolffen bey ihrer verheyrahtung an beklagten Johann Täblern die Creditores seel. Jochim Paul Meyern per publica Proclamata citiren

(S. 369)
laßen, und der Schulden, welche damahls angegeben und erweislich gemacht worden, beyderseits über sich genommen, beklagter Johann Täbler darwieder unterschiedenes, insonderheit, daß Klägerin über das Capital der 500 thlr keine ordentliche obligation produciren, noch weniger aber dorthin k..., daß Zinsen von solchen Capital versprechen werden eingewandt, Ist heutigem Acto nachdem Partes deßhalb einige mahl verhör gehalten, dahin verglichen worden, daß beklagter sich erklähret der Klägerin wegen solcher Schuld forderung an Capital und Zinsen, eines vor alles 280 thlr schreibe Zweyhundert und Achtzig Thaler solchergestalt zu zahlen, daß er auf zukünfftigen Martini dieses lauffenden 1730ten Jahres 25 thlr, und hernach aljährlich in Termino Martini Zehn Thaler allemahl im Gerichte bey vermeydung der excution ohne monitorio und Ankündigung der Klägerin zu zahlen versprochen, auch wenn beklagter hiernechst das Hauß sambt Zubehörungen zu verkauffen resolieren möchte, der Klägerin oder derselben Erben, was als denn von dem verglichenen 280 thlr noch übrig seyn würde, auf einmahl Abtragung der 280 thlr der Klägerin des beklagten in dem Gerichtshauße belegenes Hauß und Zubehörungen Sub hypotheca Judicialicum constituto possersorno et pacto excution hafften solle, welches Klägerin auf vieles

(S. 370)
zu reden acceptiret, die sache solchergestalt in Güte gehoben, beyde Theile liti et causae renunciirt, auch denen Eingangs benanndte Söhne und Schwieger-Söhne zusambt den beklagten Johann Täblern das darunter gehaltene Protocoll eigenhändig unterschrieben, Uhrkundlich unter dem Alvenslebischen Gerichts Siegel und meiner des zeitigen GesambtRichters eigenhändigen Unterschrifft, jedoch mir und den Meinigen auch c...is tertio ohne Schaden Geschehen Calbe d. 18. Martii 1730.
(L. S.) MSchultze Alvenslebl GesambtRichter

 
 
 
 
 
   
  
 

   © 2015 by H.Krüger •      •   Haftungsausschluß   •   •